St.Joseph`s Hospital in Jirapa

Hospital Jirapa
Jirapa Kinderstation
Jirapa OP
Jirapa Sascia
Jirapa Kerec

Jirapa liegt in der Upper-West-Region im Norden des Landes 55 km vor der Grenze nach Burkina Faso und ebenso weit von der Grenze zu Elfenbeinküste. Die Stadt im heißen und trockenen Norden des Landes hat ca. 30.000 Einwohner und ist Zentrum des Lambussie Districts (100.000 Menschen). Das Hospital wurde 1949 von Franziskaner-Missionaren gegründet und hatte zur Blütezeit 250 Betten. Heute werden noch ca. 140 Betten benötigt. Das Hospital ist seit Jahren unter staatlicher Kontrolle. Folgende Fachabteilungen sind vorhanden :

Allgemeinchirurgie, Innere Medizin, Pädiatrie, Geburtshilfe, (ca. 1.000 Geburten/Jahr) und eine Zahnklinik.

Im Hospital arbeiten etwa 250 Personen, davon 4 bis 5 Ärzte. Pro Jahr werden in der Ambulanz (OPD) ca. 40.000 Patienten versorgt.

Das gut ausgestattete Gästehaus ist klimatisiert und wurde neu renoviert.

Anreise: Flug von Accra nach Sunyani oder Tamale, danach ca. 5 Autostunden nach Jirapa.

Sehenswürdigkeiten: Mushroom Rocks, Wochenendfahrt (ca. 3,5 h) zum Mole Natioal Park, Wechiau Flußpferde Refugium.

 

Prof. Dr. R. Horsch , im Mai 2014