Einsätze vor Ort und Einsatzplanung

Unser Verein Die Ärzte für Afrika unterstützt die urologische Versorgung des westafrikanischen Ghanas, indem wir ca. 12 Einsätze im Jahr an aktuell 6 verschiedenen Krankenhäusern absolvieren. Das heißt konkret, dass wir ein Team, bestehend aus 2 Urologen und einem weiterem Teammitglied (z.B. Krankenschwester, Assistenzarzt) an das jeweilige Krankenhaus zur Umsetzung unserer Projekte senden. Die Hauptaufgabe vor Ort besteht in der Behandlung der Patienten mit den entsprechenden Operationen. Daher sind besonders fachärztliche Kollegen für diesen Job gefragt – hier freuen wir uns immer über aktive Mitglieder. Aber auch junge Ärzte möchten wir für unsere Vereinsarbeit gewinnen und so können erfahrene Assistenzärzte das Team jederzeit unterstützen.

An dieser Stelle möchten wir interessierten Kollegen einen Überblick geben, welche Voraussetzungen für einen aktiven Einsatz in Ghana wichtig sind: Da unser Verein als Hauptaufgabe die operative Versorgung der Patienten vor Ort sieht, ist es notwendig, dass beide Teammitglieder grundlegende operative Kenntnisse besitzen und größtenteils folgende Operationen sicher und selbständig durchführen können:

Häufig Eingriffe auf unseren Einsätzen sind: TUR-Prostata, TUR-Harnblase, offene Prostataadenomektomie, Versorgung von Harnröhrenstrikturen (endoskopisch und offen), Eingriffe am äußeren männlichen Genitale, SPK-Anlagen, Prostatastanzbiopsien.

Natürlich sind auch Einsätze von Fachärzten möglich, ohne selbständig zu operieren. Nach Rücksprache können Mitglieder des Vereins dann als 3. Teammitglied die vielen anderen notwendigen Aufgaben vor Ort mit betreuen. Hierzu gehören vor allem die Weiterbildung der ghanaischen Kollegen in Fragestellungen wie Hygiene und Nachsorge der Patienten.

Eine operative Ausbildung in Ghana von Seiten des Vereins ist nicht vorgesehen und nicht möglich.

Des weiteren möchten wir an dieser Stelle daüber informieren, dass unser Verein nur urologische Einsätze organisieren kann. Fachfremde Anfragen (z.B. von Anästhesisten oder Internisten) können wir leider nicht umsetzen.

Bei Interesse an aktiven Einsätzen in Ghana wenden Sie sich bitte an uns – wir werden Ihnen zeitnah weitere Informationen zukommen lassen.

Einsatzplanung

Für die Einsatzplanung sind als Interimslösung aktuell Prof. Reinhold Horsch, Erhard Rübsam und Dr. Christof Rotter zuständig. Die Einsatzplanung beginnt in der Regel Mitte des Jahres für das Folgejahr.
Kontakt: Einsatzplanung@die-aerzte-fuer-afrika.de

Beide Kollegen arbeiten eng zusammen und stehen für jeweilige Fragen im Bereich der Einsatzplanung der Fachärzte für Sie zur Verfügung. Die Planungen finden immer in Rücksprache mit den jeweiligen Krankenhäusern und Teammitgliedern statt und sind auch auf Grund lokaler Gegebenheiten wie Erntezeiten oder wichtiger Feiertage nur bedingt verschiebbar. Daher möchten wir Sie an dieser Stelle vorab bitten, die angebotenen Terminvorschläge gut zu überprüfen, so dass die Anzahl der Nachplanungen in Grenzen gehalten werden kann.

Als Ansprechpartner für interessierte Assistenzärzte steht Mattias Boecker zur Verfügung. Assistenzärzte ab dem 4. Weiterbildungsjahr sind für einen Einsatz in Ghana herzlich Willkommen. Finanziell werden die Einsätze unserer Assistenzärzte von der GeSRU mit unterstützt. Aktuell stellen uns die Kollegen der GeSRU hierfür 5 Stipendien pro Jahr zur Verfügung. Nach Abschluss des Einsatzes kann das Stipendium mit dem auf unserer internen Seite hinterlegtem Formular beantragt werden. Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich bei der GeSRU für die Unterstützung!
Kontakt: Assistenzarzt@die-aerzte-fuer-afrika.de

Ich unterstütze
die Ärzte für Afrika!

Mit jeder Spende helfen Sie, die medizinische Versorgung bedürftiger Menschen zu verbessern. Wir garantieren Ihnen, dass jeder Spendencent unmittelbar den Projekten in Afrika zugute kommt, denn die Verwaltungskosten des Vereins werden allein von den aktiven Mitgliedern getragen.

SPENDEN

Sie möchten weitere Informationen über unseren Verein erhalten oder haben Fragen an uns?

Dann abonnieren Sie unseren Newsletter oder kontaktieren Sie uns direkt!

Jetzt Newsletter abonnieren!

Jetzt Kontakt aufnehmen!

Jetzt spenden

Spendenkonto: Die Ärzte für Afrika e.V. Deutsche Apotheker- und Ärztebank IBAN:DE 94300606010007744110 BIC: DAAEDEDD
Copyright © 2018 – DIE ÄRZTE für AFRIKA e. V.