Über Uns

Gründungsinitiative

Der Verein „ Die Ärzte für Afrika“ wurde 2007 von Ärzten und Krankenschwestern in Münster mit dem Ziel gegründet, die urologisch-medizinische Versorgung der Menschen in Ghana zu verbessern. Die grundsätzlich schon damals schlechte urologische Versorgungssituation hatte sich 2005 noch verschärft, als bei einem Autounfall 3 der damals 9 Urologen in Ghana auf dem Weg von einer Konferenz ums Leben kamen. Ein vierter Kollege ist seitdem querschnittsgelähmt. Auf einen Schlag waren nun also 5 Urologen für die Versorgung von ca. 25 Millionen Ghanaern verantwortlich. Dies war eine zusätzliche Motivation, der Bevölkerung vor Ort zu helfen und sie mit aktiven Einsätzen zu unterstützen. Somit kann seitdem zumindest ein winzig kleiner Teil der nach wie vor bestehenden hoffnungslos großen Versorgungslücke geschlossen werden.

Aktuelle Situation

Nach wie vor besteht gerade in den ländlichen Gegenden Ghanas im Bereich der fachärztlichen Versorgung ein deutlicher Mangel. Zudem können auch die vorhandenen Therapieangebote von großen Teilen der Bevölkerung nicht bezahlt werden. Das eingeführte Gesundheitssystem, welches diese Lücken auffangen sollte, stellte sich im Laufe der Zeit als nicht tragfähig dar und befindet sich zur Zeit in einem so desolaten Zustand, dass selbst die Krankenhäuser ihre Behandlungsgelder nicht mehr erstattet bekommen – viele stehen kurz vor dem Bankrott.

Zukunftsvisionen

Da gerade in den ländlichen Gebieten Ghanas weiterhin eine sehr schlechte urologische Grundversorgung besteht, ist unser Verein ist bestrebt, die Tätigkeiten auf weitere Hospitäler auszuweiten, beispielsweise in den dünner besiedelten Gebieten im Norden des Landes. Auch eine Expansion der Projekte in andere afrikanische Länder wird immer wieder ins Auge gefasst. Dies stellt allerdings noch Zukunftsmusik dar, denn obwohl unser Verein sehr gut mit den Konsulaten, Behörden und Krankenhäusern vor Ort zusammenarbeitet und dort Unterstützung erfährt, gilt es doch immer wieder, etliche bürokratische Hürden zu überwinden. Zusätzlich spielen für die Erweiterung unserer Projekte natürlich jeweils auch die finanziellen Mittel als auch insbesondere die Anzahl unserer (aktiven) Mitglieder eine entscheidende Rolle.

Ich unterstütze
die Ärzte für Afrika!

Mit jeder Spende helfen Sie, die medizinische Versorgung bedürftiger Menschen zu verbessern. Wir garantieren Ihnen, dass jeder Spendencent unmittelbar den Projekten in Afrika zugute kommt, denn die Verwaltungskosten des Vereins werden allein von den aktiven Mitgliedern getragen.

SPENDEN

Sie möchten weitere Informationen über unseren Verein erhalten oder haben Fragen an uns?

Dann abonnieren Sie unseren Newsletter oder kontaktieren Sie uns direkt!

Jetzt Newsletter abonnieren!

Jetzt Kontakt aufnehmen!

Jetzt spenden

Spendenkonto: Die Ärzte für Afrika e.V. Deutsche Apotheker- und Ärztebank IBAN:DE 94300606010007744110 BIC: DAAEDEDD
Copyright © 2018 – DIE ÄRZTE für AFRIKA e. V.